Wie das Roulettesystem funktioniert

Das Paroli Roulette System ist auch als umgekehrtes Martingale bekannt. Es beruht auf einer ahnlichen Theorie aber nutzt positive statt negative Progression.

Das bedeutet, mit dem regularen Martingale beginnst Du mit einem kleinen Einsatz und wenn Du verlierst, erhohst Du den Einsatz. Bei Paroli ist es umgekehrt. Nicht bei einem Verlust, sondern bei einem Gewinn erhohst Du Deinen Einsatz. Es kann auf jeden Bereich des Roulette Tisches angewandt werden.

Im Moment gehen wir davon aus, Du nutzt das rot/schwarz System. Die Zahlen fur die Progression sind die selben wie beim regularen Martingale System: Was Du allerdings tun musst, ist zu entscheiden, wie lange Du auf der „Welle des Gewinns“ reiten willst bevor Du aufhorst.

Sagen wir einmal, Du setzt auf die selbe Farbe und hoffst, sie wird nun oft hintereinander kommen.Du musst Dich entscheiden, wo in der Progression Du zufrieden warest aufzuhoren und neu zu beginnen. Naturlich kannst Du, je hoher Du in der Progression bist, mehr gewinnen, aber Du riskierst auch mehr. Es wahre sehr gierig, immer bis zu 512 oder gar 1024 kommen zu wollen – und es funktioniert nicht sehr oft. Du wurdest besser daran tun, bei 8 oder 16 Einheiten abzubrechen. Dies ist eines der Systeme, wo Du unbedingt bei Deinem Stopp-Punkt bleiben musst und nicht gierig werden darfst.

Es ist unsere Natur zu denken „nur noch einmal“ und auf Dauer wird das wahrscheinlich teuer.

Eine weitere Sache, die Dir klar sein muss, ist, dass Du eine Einheit verlierst, wenn Du nicht zu Deinem Stopp-Punkt gelangst. Zum Beispiel, sagen wir Dein Stopp-Punkt liegt bei 16 und Du setzt auf die gleiche Farbe.

Wenn Du verlierst, wenn Du 8 Einheiten setzt, dann wurdest Du nur 7 Einheiten gewonnen haben bis dahin (Du hattest folgendes gewonnen – 1, 2 und 4). Wenn Du also nicht an Deinen Stopp Punkt gelangst. Dann hast Du eine Einheit verloren. Auch darum solltest Du Deinen Stopp Punkt nicht zu hoch ansetzen.

Worauf setzen? Worauf Du wettest, liegt ganz an Dir, wobei es zwei Hauptwetten gibt, welche die meisten auf 50:50 Wetten schlie?en und das ist entweder immer auf die selbe Farbe zu setzen oder jeweils abwechselnde Farben zu wahlen. Auf die selbe Farbe zu setzen erklart sich von selbst. Du hoffst auf eine Serie von sechs oder mehr Runden Deiner Farbe, um ordentlich Gewinn zu machen. Was aber meine ich mit dem Setzen auf gegensatzliche Farben.

Es kommt haufig vor, ein Roulette Muster wie dieses zu sehen: rot, schwarz, rot, schwarz, rot, schwarz, rot, schwarz. Wenn Du darauf hoffst, dass wenn die letzte Farbe rot war nun als nachstes schwarz kommt und dann wieder rot und dann wieder schwarz, dann solltest Du entsprechend setzen, bis zu Deinem Stopp-Punkt.

Letzte Erwagungen zu Paroli Du kannst dieses System auf jedem Bereich des Tisches nutzen, auch bei Dutzenden, Saulen oder Reihen.

Je weniger Zahlen auf dem Tisch Du damit aber abdeckst, desto geringer ist die Wahrscheinlichkeit auf eine Serie von Treffern. Darum solltest Du eher bei den 50:50 Wetten bleiben.